Donnerstag, 12. Mai 2022

Benefizkonzert unseres Orchesters für die Menschen in der Ukraine

Am Freitag, dem 29.04.2022 fand im Kulturhaus Böhlen ein Benefizkonzert des Leipziger Symphonieorchesters zu Gunsten der Flüchtlinge aus der Ukraine unter der Schirmherrschaft des Landrates Henry Graichen statt.


 Der Bariton Daniel Blumenschein glänzte mit seiner Stimme – von Richard Wagners Arie des Wolfram aus Tannhäuser bis hin zu bekannten Volksliedern.

Die Überraschung des Abends, weil erst kurzfristig klar war, dass sie aus dem Kriegsgebiet kommen konnte, war der Auftritt der Sopranistin Olena Honcharuk, die mit großer Stimmgewalt und Engagement den Abend mit der ukrainischen Nationalhymne eröffnete und auch im Verlauf des Abends noch einige Arien zu Gehör brachte.


Frau Honcharuk ist Solistin des nationalen Opernhauses in Kiew und es gelang mit finanzieller Unterstützung des Freundeskreises, ihre Teilnahme am Konzert möglich zu machen.

Moderiert wurde der Abend in charmanter Weise vom Geschäftsführer und Intendanten des Orchesters, Wolfgang Rögner und das Leipziger Symphonieorchester unter der Leitung seines Chefdirigenten Robbert van Steijn sorgte dafür, dass der Abend musikalisch hervorragend war. Es gab Standing Ovations und das Publikum war begeistert!


 Auch viele Personen aus Politik und Verwaltung bekundeten so ihre Solidarität mit der Ukraine. Natürlich vor allem der Bürgermeister von Böhlen, Dietmar Berndt als Hausherr, der Bürgermeister von Neukieritzsch, Thomas Hellriegel, der Kultursekretär des Kulturraums Leipziger Raum, Sebastian Miklitsch und natürlich unser Landrat, Henry Graichen, als Schirmherr sowie viele andere Besucher aus der Region.

Begeistert waren auch die ukrainischen Flüchtlinge, die gratis das Konzert besuchen konnten und denen dieser Abend auf jeden Fall schöne Momente in schwieriger Zeit gebracht hat.



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen